Villaggio San Paolo

Villaggio San Paolo

Ordnung

Dorfordnung

Das leben in der ferienanlage

In der Ferienanlage ist das Fahren mit motorisierten Fahrzeugen nicht erlaubt. Fahrzeuge können einzig und allein zum Ein-/Ausladen von Gepäck am Anreise-/Abreisetag bis zur Unterkunft fahren, wobei die Geschwindigkeitsgrenze von 10 km/h zu beachten ist. Die Fahrzeuge sind dann im Parkbereich am Rand der Ferienanlage (nicht bewachter Parkplatz) abzustellen.
Haustiere sind nicht erlaubt, außer Blindenhunde oder Therapiehunde (letztere mit Unterlagen des behandelnden Arztes). Die Anwesenheit des erlaubten Hundes ist jedenfalls beim Einchecken anzugeben. Beim Auschecken werden für die Desinfektionskosten des Raums 30,00 € in Rechnung gestellt.
Minderjährige werden nur aufgenommen, wenn sie von den Eltern begleitet werden oder von anderen Personen, die mit ihrer Aufsicht betraut wurden, wobei die entsprechende unterzeichnete Einverständniserklärung vorzuweisen ist.
Der Tagesbesuch für nicht nächtigende Gäste ist von 8:00 bis 22:00 Uhr bei Abgabe eines Ausweises möglich. Bis zu zwei Stunden ist der Eintritt kostenlos, danach ist der Aufenthalt in der Ferienanlage kostenpflichtig und während der Öffnungszeiten im Kassenbüro zu bezahlen. Dem Tagesbesucher wird ein Armband aus Papier übergeben, das während des gesamten Aufenthalts in der Ferienanlage zu tragen ist.
Ein eigenes Grillgerät darf außen der Unterkunft nur benutzt werden, wenn es elektrisch funktioniert.

Zu ihrem aufenthalt

Die Ferienunterkünfte werden von 16:30 bis 22:00 Uhr übergeben und sind bis spätestens 10:00 Uhr zu verlassen. Der Check-in und der Zutritt zur Ferienanlage sind ab 8:00 Uhr möglich, wobei das Auto bis zur Schlüsselübergabe auf dem externen Parkplatz zu parken ist. Anreisen nach 23:00 Uhr sind unbedingt im Vorhinein der Rezeption mitzuteilen: Dem Nachtportier ist ein Ausweis zu übergeben, der am nächsten Tag beim Einchecken wieder zurückgegeben wird.
Nein, die nicht in Anspruch genommenen Nächte werden nicht in Rechnung gestellt. Jeder ankommende/abreisende Gast hat sich unbedingt an die Rezeption zu wenden, um die korrekte Anmeldung zu ermöglichen. Bei der Zahlung des Restbetrags des Aufenthalts können etwaige, nicht mitgeteilte Abwesenheiten nicht abgezogen werden.
Jede Küche wird mit einer Box ausgestattet, in der die gewaschene und desinfizierte Ausstattung zu finden ist. Das Verzeichnis der für die Küche vorgesehene Ausstattung in jeder Ferienunterkunft kann per E-Mail angefordert werden. Eine etwaige zusätzliche Ausstattung kann, solange der Vorrat reicht, kostenpflichtig angefordert werden. (oder Link für den Download?)
Bei der Abreise sind die Räumlichkeiten ordentlich zu verlassen, der Küchenbereich hat sauber zu sein, wobei der Kühlschrank eingeschaltet sein soll und nach Möglichkeit am Tag zuvor bereits abzutauen ist. Auch das Geschirr muss sauber sein und wieder in der Box verstaut werden. Es dürfen keine Abfälle hinterlassen werden und etwaige Leih-Bettwäsche ist in einem Sack zu verstauen (ausgenommen die Bettwäsche in den Zimmern Bellavista). Der Schlüssel der Ferienunterkunft ist bis spätestens 10:00 Uhr an den Wechseltagen (Samstag und Sonntag) am Schalter Nr. 5 der Rezeption abzugeben. Bei Nichteinhaltung von mindestens einer der angeführten Anweisungen können Gebühren ab 50,00 € verrechnet werden, auch bei bereits erfolgter Abreise, indem die Quittung per E-Mail oder Post versendet wird und mittels Überweisung oder in den ODAR-Büros zu begleichen ist.
Man kann am Abreisetag nach der Abgabe des Schlüssels gemäß der Tagesbesucherordnung in der Ferienanlage bleiben .
Gebuchte und/oder bereits bezahlte und nicht in Anspruch genommene Serviceleistungen können weder abgezogen noch zurückerstattet werden.

Campingbereich

Die Stellplätze werden von 15:30 bis 22:00 Uhr übergeben und sind bis spätestens 12:00 Uhr zu verlassen.
In der Ferienanlage dürfen keine Zelte aufgestellt werden.
Ein eigenes Grillgerät darf auf dem Stellplatz nur benutzt werden, wenn es mit Gas oder elektrisch funktioniert.
Der Abwassertank ist unbedingt im entsprechenden Bereich beim Ausgang des internen Parkplatzes außerhalb der Ruhezeiten zu entleeren.

Strand

In den außen liegenden Bereichen beim 1. und 5. Zugang kann man Sonnenschirme und eigene Liegestühle/Liegen uneingeschränkt aufstellen, die jedoch am Abend wieder mitgenommen und zur Ferienunterkunft gebracht werden müssen, um die Strandreinigung zu ermöglichen und Diebstahl oder unbeabsichtigte Beschädigungen zu vermeiden, für die die Ferienanlage nicht haftet.
Um Gästen mit Behinderungen beim Baden im Meer zu unterstützen, stellen freiwillige Helfer ihre Zeit, ihren Willen, ihre Kraft und ihre Großzügigkeit zur Verfügung. Wir sind sicher, dass Sie die Bereitschaft dieser Menschen als zusätzlichen Wert der Ferienanlage schätzen können. Sie führen diesen Dienst nicht beruflich aus, denn es ist nur eine materielle Hilfe und eine kostbare Gelegenheit zur Begegnung, wobei nicht die Begleitpersonen mit ihrer persönlichen Verantwortung ersetzt werden.
Die Ferienanlage bietet bei Anfrage Menschen mit Behinderungen einen Weg, um auch den eigenen Sonnenschirm direkt bei den beiden äußeren Holzwegen vom vorbehaltenen Bereich aufzustellen. Etwaige Anfragen für zusätzliche mobile Plattformen beim 1. und 4. Zugang oder Anfragen für Wege beim 5. Strandzugang können kostenpflichtig erledigt werden.

Die vollständige Ordnung herunterladen

Skip to content